Wasser Plasmatechnik

Wasser-Plasma-Technik (WPT)

Unsere Wasser-Plasma-Technik (WPT) ist ein Verfahren der Besonderheiten und Superlativen


  • Ein ursprünglich zu rein wissenschaftlichen Zwecken verwendetes Verfahren wurde bei uns weiterentwickelt und fit für die industrielle Produktion gemacht.
  • Das Plasma, dass zum Aufschmelzen der keramischen Spritzpulver dient, entsteht aus Wasser und nicht aus Gasen, wie bei dem konventionellen atmosphärischen Plasmaspritzen.
  • Auf Grund der extrem hohen Energie des Wasserplasmas haben unsere wasserstabilisierten Plasmabrenner die höchste Leistung (ca. 200 kW) unter allen Plasmabrennern. Dies ermöglicht uns vollkeramische Bauteile (Keramikrohre) herzustellen.
  • Auf diesen einzigartigen Weg produzieren wir die größten Keramikrohre (bis 7000 mm Lang und bis 1300 mm im Durchmesser) die es zurzeit auf dem Markt gibt.
  • Unser Herstellungsverfahren ist so flexibel, dass es nicht nur Keramikrohre in allen Abmessungen, sondern auch in allen Wanddicken, beginnend mit 1,0 mm ermöglicht.
  • Durch die Herstellung von Keramikrohren hat die WPT ihre Möglichkeiten noch lange nicht ausgeschöpft. Einerseits können unsere keramischen Beschichtungen für den Hochtemperaturbereich (> 1000 °C) auf Stahl- oder Kohlenstoffwerkstoffen als Hybridwerkstoffe betrachtet werden, andererseits öffnen sich neue Horizonte auf dem Gebiet der Verbundstoffe in Form von mehrlagigen Keramik-Stahl-Bauteilen oder faserverstärkten keramischen Bauteilen (Ceramic Matrix Composites - CMCs).